Deutsche Akademie für
präventive Medizin e.V.

 

Neuro1

Dieser Kurs arbeitet mit sicheren, sanften und hochwirksamen Methoden, um die Patienten darin zu unterstützen ihren optimalen Gesundheitszustand wieder zu erlangen.

Neuro 1 umfasst Techniken und Konzepte in denen mit Hilfe von Rhythmen und Reflexen an den Strukturen des ZNS gearbeitet wird . Auch die arterielle und venöse Durchblutung und die Duramotilität können durch diese Techniken beeinflusst werden.
Orginale Modelle zur Behandlung von Wirbelsäulenproblemen, mechanische und regulatorische Mechanismen die eine Veränderung im ZNS über systemische Zusammenhänge bewirken, werden vorgestellt. LMT ist eine sehr sichere Methode für alle Körpertherapeuten und auch für die meisten Patienten. Die Techniken sind dafür entwickelt, den Rhythmus der Motilitäten individuell zu unterstützen, unabhängig davon, ob es sich um Faszien, Muskeln, Sehnen, Viszerae, Knochen, Nerven oder Gefäße handelt. Durch Berücksichtigung dieses individuellen einzigartigen Rhythmus, diesem zu folgen und die sanfte Unterstützung in diesem Prozess wird der Körper unterstützt sein Gleichgewicht wieder herzustellen ohne zu fordern oder in Richtung eines erwünschten Ergebnisses zu manipulieren. Die Therapeuten finden Spannungsmuster und arbeiten nur dort, wo der Körper Hilfe benötigt.

Kursvoraussetzungen:

Core Concepts und MP 1
Neuro 1 ist Voraussetzung für Neuro 2 und das Mentorship Programm.


Kurse Lowen® Systems

Core Concepts and Skills

Manual Perception 1

Manual Perception 2

Neuro 1

Neuro 2

Mentorship

Zirkulation

Fluid Pressure Dynamics Foundation

Kurse mit Frank und Laurie Lowen

Channels and Bridges

Essential Elements

Kurzinfo Lowen® Systems

Das Besondere an Lowen® Manual Therapy (LMT), dieser von Frank Lowen neu entwickelten manuellen Körpertherapie, ist die Art und Weise, wie LMT-Therapeuten ihre Hände einsetzen und sich körpereigene Mechanismen zunutze machen.

 

 

Kursbaum
Vom Einsteiger bis zum Mentorship

Kursbaum Biovalent öffnen